Warum sind interne Mobilität und persönliche Entwicklung heute so schwierig?

Die interne Mobilität in einem Produktionsunternehmen verändern

Ein führendes britisches High-Tech-Produktionsunternehmen wandte sich an ProFinda, um die Zusammensetzung seiner Belegschaft besser zu verstehen und die Mitarbeiter besser in die Lage zu versetzen, interne Projekte und Positionen zu finden.

Die Bindung und Motivierung von Talenten an die Organisation war über mehrere Jahre hinweg problematisch gewesen, und die Mitarbeiter verließen für Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten zunehmend das Unternehmen statt nach internen Möglichkeiten zu suchen.

Angesichts der ständig zunehmenden Schwierigkeiten und Kosten bei der Gewinnung neuer Talente erkannte die Organisation, dass sie eine radikal neue Kultur und Systeme brauchte, um interne Karrieremöglichkeiten zur Bindung und Entwicklung von Mitarbeitern besser zu unterstützen.

  1. Die Mitarbeiter wollten die Möglichkeit haben, eine Vielzahl von Arbeitserfahrungen zu sammeln und nicht nur bei ihren Vollzeitarbeitsplätze zu bleiben.
  2. Die Mitarbeiter waren sich nicht sicher, welche Position sie als nächstes übernehmen könnten.
  3. Die Mitarbeiter hatten das Gefühl, dass sie nicht ermutigt wurden, interne Positionen zu erkunden, insbesondere solche außerhalb ihres Geschäftsbereichs.
  4. Mitarbeiter wollen in der Lage sein, sich selbst zu testen und zu entwickeln.
  5. Die Mitarbeiter hatten das Gefühl, dass die besten Positionen nie offen ausgeschrieben wurden.
  6. Die Beschäftigten hatten das Gefühl, dass es zu wenig geschäftsinterne Weiterbildung gab.
  7. Das Mentorenprogramm war unwirksam.
  8. Die Mitarbeiter wollten Versetzungsmöglichkeiten.

Während sich die obigen Ausführungen auf ein High-Tech-Produktionsunternehmen beziehen, sind die Beobachtungen der Umfrage für jede große oder mittlere Organisation im Vereinigten Königreich relevant.

Die Organisation implementierte den ProFinda Tx Talent Marketplace in einer Rekordzeit von sechs Wochen. Parallel dazu wurde ein bedeutendes Programm zur Verhaltensänderung durchgeführt, um sicherzustellen, dass alle Manager in der Organisation die Bedeutung der Bindung und Entwicklung von Mitarbeitern verstehen, auch wenn diese ihre Branche verlassen.

Der Talent Marketplace wurde zur Unterstützung der folgenden Punkte implementiert:

    1. Interne Arbeitsmobilität.
    2. Kurzzeitige „Gig“-Aufträge.
    3. Kurzfristige Entwicklungsaufträge.
    4. Kurzfristige Zuordnung zu sozialen Angelegenheiten.
    5. Mentoring-Beziehungen.

In nur sechs Monaten konnten ProFinda und das begleitende Programm zur Verhaltensänderung die Organisation dazu befähigen:

  1. Besetzung von 34 offenen Stellen intern, wodurch über 350.000 Pfund an Rekrutierungskosten eingespart werden.
  2. Einsparung von schätzungsweise 6000 Stunden freier Zeit mit Zeitarbeitseinsätzen.
  3. Unterstützung guter Zwecke mit schätzungsweise 2500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit.
  4. Schaffung von 120 neuen Mentoring-Beziehungen.
  5. Verbesserung der Beteiligungsquote um 30%.

“Tx” ProFinda’s intelligenter Marktplatz, der Mitarbeiter Positionen, Projekte und kurzfristige Auftritte zuordnet.

  • Lernen am Arbeitsplatz
  • Karriere-Entwicklung
  • Persönliche Entwicklung

Persönliche Entwicklung der Mitarbeiter:

Mobilität & Lernen und Mentoring im arbeitnehmerzentrierten Zeitalter neu erfinden

Unten findet sich ein Beispiel für eine ProFinda-gestützte persönliche Entwicklung von einem DBA zu einem Datenwissenschaftler